Placeholder image 

 

Verein Kunst und Kirchenbau (K.u.K)

– Reisen zur Kunst des Mittelalters –

 

 

Samstag, 02. April 2022
 

Mittelalterliches Konstanz 

– Tagesausflug –
 
Konstanz stellt eine Schatzkiste mittelalterlicher Stadtgeschichte dar. Das ursprünglich romanische Münster birgt in der ottonischen Mauritiusrotunde einen Nachbau des Heiligen Grabes (um 1260), der ein Zentrum der mittelalterlichen Pilgerfahrt war. Neben diesem frömmigkeitsgeschichtlichen Kleinod besichtigen wir unter anderem die berühmten Konstanzer Goldscheiben (ab 11. Jh.).
Im Haus zur Kunkel haben sich profane Wandmalereien (um 1300) erhalten, die den Kampf von Tugenden und Lastern, Szenen aus Wolfram von Eschenbachs "Parzival" sowie die Arbeit der Leinenweber zeigen. 
 

 
Hin- und Rückreise
 
Individuell (Zugs- und Busverbindungen s. Anmeldetalon)
 
Besammlung
 
10:15 Uhr vor dem Münster Konstanz
 
 Ablauf
Die Führung dauert bis ca. 16:00 Uhr, unterbrochen durch eine Mittagspause von ca. 12:30 – 14:00 Uhr.
 
Kosten
 
Fr. 90.– (für Mitglieder K.u.K.: Fr. 80.–). 
Reisekosten und individuelles Mittagessen gehen zulasten der Teilnehmenden.
 
Führung
 
Stephan Bösiger, Moritz Flury-Rova, Gunnar Mikosch
 
Information
 

 
 
Anmeldefrist: 18. März 2022 
Hier können Sie den Anmeldetalon ausdrucken.
 
 
 
Verein Kunst und Kirchenbau (K.u.K.) | Postfach | CH – 3001 Bern | eMail: K-u-K[at]hispeed.ch  | 05.03.2022